Adobe Reader einrichten

Beliebt 

 Linux & Co. / Posted 1 Jahr ago / 322 views

Den Adobe Reader hat Ubuntu schon mit der Version 14.04 aus dem Programm genommen. Man findet ihn auf Adobe’s FTP-Server in der letzten aktuellen Version zum Download. Gleich nach der manuellen Installation sind die Abhängigkeiten nachzuziehen:

sudo dpkg -i AdbeRdr9.5.5-1_i386linux_enu.deb
sudo apt-get install -f

Ubuntu erfasst nicht alle Abhängigkeiten und der Reader beschwert sich darüber, wenn man ihn per ‚acroread‚ von der Kommandozeile startet. Blöderweise gibt es den Adobe Reader nur in einer 32bit-Version, also muss auch diese installiert werden:

sudo apt-get install libxml2:i386 libicu55:i386 libstdc++6:i386

Damit man den Adobe Reader nun auch als Standardprogramm zum Öffnen von PDFs machen kann, muss noch ein kleiner Fehler im Installationspaket ausgebessert werden. In der Datei /usr/share/applications/AdobeReader.desktop findet sich die Zeile ‚Exec=acroread‘. Diese ist durch folgende Zeile zu ersetzen:

Exec=acroread %f

… damit kann der Adobe Reader wie gewohnt per Kontextmenü einer PDF-Datei unter ‚Öffnen mit …‘ ausgewählt und in den Eigenschaften unter dem Tab ‚Öffnen mit …‘ als Vorgabe festgelegt werden.

Bild: https://pixabay.com/en/dance-ballerina-ballet-acrobat-1657494/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.