Image einer Festplatte mit mehreren Partitionen

Beliebt 

 Linux & Co. / Posted 2 Jahren ago / 478 views

In unserem uralten Proxmox-Setup steckten noch Dateien. Die virtuellen Windows-Server waren jedoch kaputt und ich konnte sie nicht mehr starten. Zum Glück hat mir die Proxmox-Konsole zwei Festplattenimages genannt, auf denen unsere Dateien wohl sein mussten. Ein „mount“ auf diese Images ergab jedoch immer:

# mount /dev/mapper/san-image /mnt/disk/
mount: you must specify the filesystem type

Nach einiger Recherche fand ich Hilfe im Blog andremiller.net:

  1. Image mit „parted“ inspizieren und lernen, wo welche Partitionen beginnen:
    # parted /dev/mapper/san-image
     GNU Parted 2.3
     Using /dev/mapper/san-image
     Welcome to GNU Parted! Type 'help' to view a list of commands.
     (parted) unit
     Unit? [compact]? B
     (parted) print
     Model: Linux device-mapper (linear) (dm)
     Disk /dev/mapper/san-image: 214748364800B
     Sector size (logical/physical): 512B/512B
     Partition Table: msdosNumber Start End Size Type File system Flags
      1 1048576B 105906175B 104857600B primary ntfs boot
      2 105906176B 34358689791B 34252783616B primary ntfs
    
    (parted) quit
  2. Partitionen über das loopback-Device mounten:
    # mount -o loop,ro,offset=105906176 /dev/mapper/san-image /mnt/disk
  3. Glücklich sein 😉 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.