Schlagwort: Outlook

Mit dem Diesel ins Digi-Tal
Es ist abstrus. Die vordenkenden Experten hechten von einer Konferenz zur nächsten, applaudieren zu den neuesten KI-Trends, huldigen den Big-Data-Pools, bemängeln Datensammelwut und mangelndes Verständnis für Privatsphäre bei Anbietern wie Anwendern und beschwören den Weg, den unser Land noch in Richtung Digitalisierung gehen muss. Aber wehe jemand behauptet, dass man E-Mails auch ohne Microsoft Outlook […]
Ein Security-Update für Microsoft Office verhindert in Outlook 2013 die Möglichkeit, per E-Mail allen Empfängern und dem Absender zu antworten. Im Issue KB3172519 [1] beschreibt Microsoft, dass ab sofort die eigene E-Mail-Adresse beim Aufruf von „Allen antworten“ mit beachtet wird, man diese E-Mail also auch sich selbst schreibt. Die Implementation des Features ist ungeschickt und […]
Am 10. April veröffentlichte ein internationales Journalisten-Team [1] um Harald Schumann vom tagesspiegel [2] die Resultate ihrer monatelangen Recherchen zu „Europas fataler Abhängigkeit von Microsoft“. Der Artikel führt als Beispiel mehrfach LibreOffice als Alternative zu Microsoft Office an. All die darin geschilderten Erklärungen, Erlebnisse und Fakten kann ich aus meinen nunmehr 11 Jahren Erfahrung im […]
Hätte man vor 10 Jahren eine beliebige Gruppe Personen gefragt, wie sie ihre letzte E-Mail gelesen haben, so hätten gewiss neun von zehn Befragten Microsofts Outlook als Mail-Reader genannt. Heute verweist die typische Antwort eher auf ein Smartphone. Die Welt der Endgeräte ändert sich, das zeigen die Siegeszüge von Android und iOS deutlich. Schon in […]
Während Outlook 2003 und 2007 stabil und sauber mit Zarafa funktionieren, kann es bei dessen aktuellen Versionen 2010 und 2013 nach dem Einspielen frisch veröffentlichter Microsoft-Patches zu Unwegsamkeiten kommen: Eingebundene Ordner anderer Benutzer können dann unter Umständen nicht mehr korrekt angezeigt werden.
Microsoft Outlook, angebunden über die mapi32.dll, wird in Zukunft nicht mehr die führende Client-Applikation für die Arbeit mit Zarafa sein (können). Zu viel ändert sich derzeit, so dass aus der Freiheit das Vorhandene weiter zu nutzen, eine Abhängigkeit mit Einschränkungen wird.