Screenlets

Kurz vor Jahresende 2008 habe ich noch was neues gefunden: Screenlets. Dieses kleine Spielzeug fiel mir in die Hände, weil ich meinen Gnome-Desktop schlicht nicht so einfach beibringen konnte, mir mal grafisch und leicht einzusehen die Prozessorlast anzuzeigen. Das letzte versuchte Tool fraß sich durch meinen RAM und beendete den Desktop zwar ohne merklicher Prozessorlast, doch ebenso ohne auch nur einem freiem Bit Speicher.

Also: Ich nutze das Spielzeug nicht als Spielzeug! ;-). Es ist schön, das Ubuntu die Screenlets gleich mitliefert. Zusätzliche Screenlets findet man zur überwiegend problemfreien Installationen hier: gnome-look.org | screenlets. Ich nutze derzeit „Infobox“ zum Anzeigen der Prozessorlast und der 5 Hauptschuldigen daran, „FeedReader“ zum Lesen der letzten News von Tagesschau.de und Heise.de, die analoge „Clock“, den „Calendar“ und das „Widescape Weather“.

Etwas länger habe ich nach der Konfiguration der Screenlets gesucht. Nach einigem Herumspielen kam es nämlich vor, dass da plötzlich einige Elemente doppelt angezeigt wurden oder die Einstellungen nicht mehr passten. Google half: Unter ~/.config/Screenlets gibt es je Element eine Konfigurationsdatei.