Liebe Deutsche Bahn!

Ihr habt mich final enttarnt. Nur weil ich mir einer Bahncard 50 1. Klasse ca. 10.000 EUR im Jahr bei Euch umsetze heißt das nicht, dass ich eine reine Weste habe. Denn die 5.75 EUR vom Bahnhof Dresden bis nach Niederwiesa, die wollte ich wirklich sparen.

Es ist natürlich alles erstunken und erlogen, was ich da erzählt habe. Selbstverständlich kennt jeder Prager Schaffner das sächsische Städtchen Niederwiesa, kann es richtig schreiben und ist so hilfsbereit, dass er dem geneigten Deutschen sein Ticket bis dahin ausstellt. Natürlich hatte der Zug aus Prag keine Verspätung … hat er ja nie. Ich mußte auch nicht quer durch den Bahnhof rennen, um den Regionalzug noch zu erwischen … meine Anschlußzüge halten natürlich immer gleich nebeneinander. Und jetzt die Frechheit hoch 10: Das ich den 2x5cm großen Aufkleber an der Türe nicht gesehen habe, dass man in diesem Zug kein Ticket kaufen kann … Das ist natürlich rein praktisch nicht möglich. Jeder Mensch sucht eine Tür durch die er schreitet vorher nach 2x5cm großen Aufklebern ab.

Ja, jetzt wo ich das lese sehe ich mich selbst in einem schwarz-weiß-gestreifen Anzug mit Eisenkugel am Fuß. Ich wollte die Bahn schädigen und um 5.75 EUR betrügen. Obwohl die Bahn doch weiß, dass ich offensichtlich vorher schon 10.000 EUR hatte, um diese in Bahntickets zu investieren.

Nachtrag 24.12.:

Habe einen Newsletter von der Bahn bekommen, dass ich wie jeder andere Fahrgast 40 EUR geschenkt bekomme. Dafür muss ich nur irgendwelche unerfüllbaren Bedingungen erfüllen und auf jedwelchen Komfort beim Reisen verzichten und meinen Willen, mein geplantes Ziel zu erreichen, aufgeben. Just am selben Tag informierte mich die „DB Vertrieb GmbH Fahrpreisnacherhebung“ (Haben die wirklich eine eigene Firmierung dafür??? Ist das ein Geschäftszweig? Eine Marktlücke vielleicht?), dass ich meine gerechte Strafe für Schwarzfahren anzutreten habe. Aus Kulanz wird der Strafbefehl jedoch von 60 EUR auf 20 EUR reduziert. Offensichtlich ist nicht dokumentiert, dass eine erfolglose Suche nach 2x5cm großen Aufklebern zu diesen unerfüllbaren Bedingungen gehört ;-). Eine Quittung für meine Firma lag nicht bei, so dass ich diesen Betrag trotz dem privat zahlen muss.

Vielen Dank! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.