Blogposts

Munitionslager 23 (GC3CWXJ)
Ein Sonntag der eine anstrengende Woche von einer noch viel anstrengenderen Woche trennt. In Sachsen, bei den Schwiegereltern. Ich musste einfach raus. Laufen und was sehen, dass nichts mit Bits, Bytes oder Menschen im direkten Sinne zu tun hat. Also bin ich wandern gegangen. Es ging 11,5 km durch den Wald zwischen Niederwiesa und Flöha, […]
27. September 2015Allgemeines
Backup per rsync auf QNAP
Seit Jahr und Tag rauscht bei mir zu Hause nun schon so ein QNAP-NAS, das mal als Backup-Device gedacht war. Nun ist Backup aber so gar nicht meins, wenn ich selbst daran denken muss. Ergo: Es muss automatisiert werden. Das schreit förmlich nach dem Pinguin-Alleskönner rsync. Doch irgendwie ist das gar nicht so einfach wie […]
19. September 2015Meine Gedanken
Het Berenbos (GC2R7HJ)
Den Vorabend unserer niederländischen Zarafa Tour hatten wir hinter uns gebracht und mein niederländischer Kollege Bob hatte „die deutsche Delegation“ im Hotel abgeliefert. Das Hotel lag genau gegenüber des CORPUS-Museums, eines mehrstöckigen und begehbaren Menschenkörpers. In der Beleuchtung der Nacht sah der sitzende Riese noch imposanter aus als bei Tageslicht.
16. September 2015Allgemeines
30 Tage WebApp – Eine Bilanz
Als ich am 10. August aus dem Urlaub zurück und wieder im Büro war, fasste ich einen neuen Vorsatz: Ein Leben ohne Outlook. Das muss ja gehen, schließlich predige ich diese Möglichkeit seit Monaten meinen Kunden und Partnern ;-). Im privaten Bereich nutze ich schon seit Jahren nichts anderes als die WebApp, doch just mein […]
12. September 2015Mein Job
Lost Hill in Potsdam
Es ist Freitag. Eine Telefonkonferenz und ein Termin in Potsdam trennen mich noch vom Wochenende. Ich lagerte mein Gepäck im Hotel ein und beschloss, die Telefonkonferenz mit eine Erkundung dessen zu verbinden, was mich hier in Potsdam schon so lange lockte – dieser Hügel auf dessen Anhöhen der alte Landtag stand. Verbunden habe ich meine […]
11. September 2015Allgemeines
Bahlsens Jagdhaus
Da es den Mädels viel zu warm war, erkundeten wir Jungs die Umgebung mit den Fahrrädern allein. Unser Ziel waren ein paar Mystery-Caches, vor allem aber „Bahlsens Anwesen“ (GC5EVDB), der vor schon fast einem Jahr am Finale des 2013 archivierten Multi-Cache „Hochhaus“ (GCT3JN) angelegt wurde. Die Bilder reizten mich schon lange … also rauf auf […]
23. August 2015Allgemeines
Nisbet Mill – Unser Urlaub in Bildern
Alles was schön ist findet irgendwann ein Ende. Vor allen anderen Dingen trifft das auf Urlaub zu ;-). Wir verbrachten zehn tolle Tage im Süden Schottlands, unternahmen viele Ausflüge und – logisch – schossen viele Fotos. Einige Bilder und Erinnerungen fasst dieser Beitrag zusammen.
15. August 2015Allgemeines
Avebury Henge & Silbury Hill
Zu den Orten die ich schon immer mal sehen wollte gehörte unzweifelhaft Stonehenge. Doch dann las ich einiges darüber, über die Busse, die Preise, die Verbote den Steinen zu nahe zu kommen. Und ich fand heraus, dass es Stonehenge auf Google Street View gibt. Nee, dachte ich mir, das wird mir keine Freude bereiten. Aber […]
7. August 2015Allgemeines
The Holy Island of Lindisfarne
Ein Tagesausflug führte uns – selbstredend strikt links fahrend – 60 Kilometer Richtung Osten. Das Ziel hieß „The Holy Island of Lindisfarne“, die Gezeiteninsel. Angelockt wurden wir vom Earthcache „Lindisfarne Causeway“ (GC2993D).
5. August 2015Allgemeines
London – Urlaubsauftakt
Am Vortag erreichten wir London nach 800 zurückgelegten Kilometern. Unterwegs sammelten wir 5 Geocaches in 5 verschiedenen Ländern ein (Yeah! ;-)). Heute stand nun ein Tag London-Sightseeing an, bevor es weiter nach Schottland geht.
26. Juli 2015Allgemeines
Zarafa Web Meetings
Zarafa ist ein herausragend gutes Werkzeug, um sich selbst oder ein Team zu organisieren. Jedoch gibt es einen deutlichen Trend zu mehr Kommunikation im Arbeitsalltag. Damit ist nicht der asynchrone E-Mail-Austausch gemeint, sondern eine Echtzeitkomponente. So ist man das heute vom Smartphone gewohnt und so wird man es in Zukunft auch leben.
17. Juni 2015Mein Job
Bahnhof Märzfeld (GCR19Y)
Eine Open-Source-Veranstaltung war der Anlass meines Besuches in Nürnberg. Ich reiste bereits am Vortag an und nutzte die frühen Abendstunden, um ein lange vor mir her geschobenes Vorhaben abzuschließen: Den Besuch des Lost Places, der als Bahnhof Nürnberg-Märzfeld (oder später Nürnberg-Langwasser) in so manchem Geschichtsbuch steht.
16. Juni 2015Allgemeines
FHEM: Eule unter Strom
Schon seit Weihnachten letzten Jahres wohnt eine Eule bei uns – genauer gesagt ein OWL +USB Energiemonitor. Einmal im Jahr kommt immer die große Energiekostenabrechnung und dann befragt man immer wieder die Glaskugel, wohin denn nur der ganze teure Strom fließt. Dieses tolle Gerät sollte helfen, unsere Energiekosten etwas besser – in Echtzeit – im […]
13. Juni 2015Nerdzeug
Kopano
Kopano wurde eine neu geborene Giraffe im Zoo Dallas genannt. Ihr Name bedeutet so viel wie „united“ oder „vereint“. Unser neueste Baby bei Zarafa haben wir auch Kopano genannt. Der Name passt und das Bild auch: Unser Baby muss noch wachsen, wird aber eine neue, andere Welt in seinen Händen halten.
5. Juni 2015Mein Job
Vermeidung von Frust mit Outlook und Zarafa am Patchday
Während Outlook 2003 und 2007 stabil und sauber mit Zarafa funktionieren, kann es bei dessen aktuellen Versionen 2010 und 2013 nach dem Einspielen frisch veröffentlichter Microsoft-Patches zu Unwegsamkeiten kommen: Eingebundene Ordner anderer Benutzer können dann unter Umständen nicht mehr korrekt angezeigt werden.
27. Mai 2015Mein Job
Zarafa ändert seine Outlook-Strategie
Microsoft Outlook, angebunden über die mapi32.dll, wird in Zukunft nicht mehr die führende Client-Applikation für die Arbeit mit Zarafa sein (können). Zu viel ändert sich derzeit, so dass aus der Freiheit das Vorhandene weiter zu nutzen, eine Abhängigkeit mit Einschränkungen wird.
14. Mai 2015Mein Job
Iridium Browser
Der Webbrowser Google Chrome ist nicht nur sehr beliebt, sondern auch sehr leistungsfähig. Die Echtzeitkommunikationskomponente WebRTC zum Beispiel ist in keinem anderen Browser so weit entwickelt wie hier. Allerdings ist er das Produkt des Suchmaschinen- und Onlinemarketing-Giganten Google und folglich ein bedeutender Datenlieferant für dessen Statistiken. Wäre es nicht großartig, einen Webbrowser mit Chromes Leistungsfähigkeit […]
8. Mai 2015Mein Job
FHEM: Temperatur fühlen mit JeeLink
Hausautomation besteht im wesentlichen aus Aktoren, Sensoren und der Logik, die diese beiden miteinander verknüpft. Die schon beschriebenen Max!-Thermostate sind Sensor und Aktor in einem, sogar die verknüpfende Logik bringen sie mit. Auf meinem Schreibtisch lagen aber nun schon einige Zeit zwei alte Temperatur-Sensoren längst ausgemusterter Wetterstationen. Aus denen sollte sich doch was basteln lassen […]
8. April 2015Nerdzeug
FHEM: Max!-Heizungsthermostate steuern
In der Hausautomatisierung ist die Heizungssteuerung eines der Grundelemente. Das Einsparen von Energie ist hier nur ein Teilaspekt, es geht auch um den Luxus, noch während man unterwegs ist das Wohnzimmer vorzuheizen. Es gibt diverse Anbieter, die hierfür Lösungen schaffen. Wie schon in vorherigen Artikeln geschrieben, war es ein geschenktes Max!-Thermostat, dass mich auf FHEM […]
14. März 2015Nerdzeug
Alles Banane – FHEM auf dem Banana Pro
Nach ersten Gehversuchen auf der Synology-Plattform entschied ich mich, einen FHEM-Server auf einem Banana Pi zu betreiben. FHEM ist ein sehr umfangreiches Perl-Projekt, welches eine „Freundliche (Variante zur) Hausautomatisierung und Energie-Messung“ bietet. Und dieses Projekt ist komplett Open Source.
7. März 2015Nerdzeug
Alles Banane – Banana Pro
„Oh! Bello, papaguena! Tu le bella comme le papaya.“ … Na gut: der Minion flirtet nicht, er freut sich. Bananaaaaaa! Ich habe mir meinen ersten Einplatinencomputer gegönnt und es ist ein Banana Pro geworden.
6. März 2015Meine Gedanken
Liebe Hannoversche Volksbank!
Ich kann mir gut vorstellen, dass Euch dieses Bild geschockt hat. In Eurer Siegener Filiale hat jemand einen Geldautomaten gesprengt. Eure Automaten lassen aber auch manchmal den geheimen Wunsch nach Sprengung aufkeimen. Das kommt davon, wenn man beim Betreten der Filiale von Geldauszahlungsautomaten, Geldeinzahlungsautomaten, Geldstückrollautomaten, Kontoauszugsdruckern, Überweisungsautomaten und weiteren bösen Maschinen umzingelt wird. Der menschliche […]
5. Januar 2010Meine Gedanken
Liebe Kollegen vom Rangierbahnhof Breclav!
Ihr müßt ja echt einen Clown gefrühstückt haben. Da schläft man unschuldig wie man halt so ist in einem Nachtzug von Berlin nach Wien und träumt von seiner Ankunft um 6.30 Uhr in Wien West. So manch einer hat sich sogar auf die frühe Ankunft vorbereitet und diese irgendwo geplant. Diese Leute haben dann z.B. […]
3. Dezember 2009Meine Gedanken
Liebe Deutsche Bahn!
Ihr habt mich final enttarnt. Nur weil ich mir einer Bahncard 50 1. Klasse ca. 10.000 EUR im Jahr bei Euch umsetze heißt das nicht, dass ich eine reine Weste habe. Denn die 5.75 EUR vom Bahnhof Dresden bis nach Niederwiesa, die wollte ich wirklich sparen.
23. Oktober 2009Meine Gedanken